Glenfiddich
IPA Experiment

Der erste Single Malt Scotch Whisky der abschließend in IPA Craft Beer-Fässern gereift ist.

UM PIONIERARBEIT FÜR EINEN NEUEN WHISKY ZU LEISTEN
HABEN WIR EIN CRAFT BEER ERSCHAFFEN

Bei unserem ersten richtungsweisenden Experiment hat Malt Master Brian Kinsman bewiesen, dass traditionelle Whisky Fässer auf einfallsreiche Weise mit Aromen versehen werden können. In Zusammenarbeit mit einer Craft Beer-Brauerei aus der Speyside hat Brian ein kräftig-würziges IPA Bier kreiert, um unsere Eichenfässer mit intensivem Hopfenaroma zu bereichern. Das Resultat: der erste Scotch Whisky überhaupt, der in IPA-Fässern gereift ist.

Craft brewer collaboration

“Die Idee hinter dem Glenfiddich IPA-Experiment ist sicher ungewöhnlich, aber wir gingen ihr mit Leidenschaft nach. Wir wollten unbedingt mit den Aromen experimentieren, um zu schauen, was wir daraus entwickeln können.” ‒ Malt Master Brian Kinsman

Entdecke den Geschmack Speyside Craft Brewery
brian photo
experiment 01

Das Aroma dieses außergewöhnlichen Single Malts wird bestimmt von einzigartigen Zitrusnoten und einem Hauch von frischem Hopfen. Der Geschmack entsteht durch das Finish in IPA-Fässern und durch die Auswahl von handverlesenen Whiskys, die zu den intensiven Hopfennoten passen.

Speyside Craft Brewery

DER PROZESS
WIE WIR EINEN NEUEN WHISKY ERSCHAFFEN HABEN

   

Als Brian Kinsman und Seb Jones sich trafen, dauerte es nicht lange bis sie einen kühnen Plan geschmiedet hatten. Gewagt und einzigartig in der Idee schlug Brian vor, einen neuen Glenfiddich Whisky zu entwickeln, der in IPA Craft Beer-Fässern reifen sollte.

Seb & Brian
 
  • 1. DAS PERFEKTE IPA BRAUEN

    Seb Jones hatte eine bedeutsame Aufgabe vor sich. Zuerst braute er drei Biere unterschiedlicher Stärke - frisch gebrautes IPA Craft Beer, das in Whisky-Fässern reifen sollte, um später zum Finishing für die Variante der Experimental Series verwendet zu werden.

    ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DEN PROZESS

  • 2. DEN FÄSSERN AROMEN VERLEIHEN

    Zurück in unserer Destillerie behielt Brian Kinsman bis zu neun bierbefüllte Fässer gleichzeitig unter Verschluss in seinem Lagerhaus, geschützt vor fremden Blicken. Er variierte den Zeitraum, den das Bier in das Holz der Fässer einwirkte, bevor er die Fässer wieder mit Whisky befüllte, um zu erforschen, welche neuen Aromen sich gebildet hatten.

  • 3. DAS FINALE GESCHMACKSPROFIL

    Es war ein lang andauernder und kreativer Prozess, doch die endgültige Entscheidung für den Favoriten fiel umso klarer aus: Bier Nr. 2. Das Wissen über die Aromen, die Bierstärke und die Lagerdauer, während derer das Bier in das Holz eindringen konnte, hatten eine bedeutende Auswirkung auf den finalen, unverwechselbaren Geschmack.

  • 4. Ein bahnbrechend neuer Whisky

    Was als spitzfindige Idee begann, entwickelte sich schnell zu einem ehrgeizigen Experiment. Brian Kinsman hat nicht nur den Weg für einen neuen Whisky bereitet, sondern in diesem Prozess auch ein neues Craft Beer entwickelt.

Erfolg passiert nicht zufällig

Es war ein langwieriger Prozess - doch die Ergebnisse sprechen für sich.

Speyside Craft Brewery

Der Drink
EIN KLEINER TWIST MACHT DEN GANZEN UNTERSCHIED

   

Unsere erfahrensten Köpfe haben sich zusammengetan, um die perfekte Ergänzung zu diesem ohnehin schon außergewöhnlichen Whisky zu finden. Das haben sie herausgefunden.

IPA serve
orange
exp1

DIE ZUBEREITUNG

SCHRITT 1 Benutzen Sie ein sauberes Glenfiddich IPA Glas.

SCHRITT 2 Geben Sie einen runden Eiswürfel mit 55mm Durchmesser in das Glas.

SCHRITT 3 Fügen Sie die bevorzugte Menge Glenfiddich IPA hinzu.

SCHRITT 4 Schälen Sie 5 cm einer Blutorange und streifen sie über den Rand.

SCHRITT 5 Drehen Sie die Schale leicht ein und geben Sie diese in das Glas.

SCHRITT 6 Auf einem Glenfiddich IPA Bieruntersetzer servieren.

Enjoy responsibly.

Experiment

Streichen Sie mit der Zeste der Blutorange über den Rand des Glases und probieren Sie noch einmal. Die Orange rundet die pikanten Noten ab und bringt die Süße des Whiskys zur Geltung.


DIE EXPERIMENTE GEHEN WEITER

ENTDECKEN SIE UNSER NÄCHSTES PROJEKT

   

Von einem Experiment zum nächsten: Wir verschieben ständig die Grenzen des Single Malts.

Project XX