Tile IPA v2

Glenfiddich

IPA Experiment

PIKANT UND HOPFIG
43% VOL. ALKOHOL 70CL

Mit diesem Experiment betrat Malt Master Brian Kinsman absolutes Neuland: In Zusammenarbeit mit Seb Jones, einem Craft-Beer-Brauer aus der Speyside, entstand ein IPA Craft Beer, das später für das Finishing eines gänzlich neuen Single Malt Scotchs herangezogen wurde.

Nach dem Brauprozess reifte der Whisky in den verwendeten IPA-Fässern. Das Ergebnis ist ein Malt mit einzigartigen Noten von Zitrusfrüchten, reifem grünen Apfel, Williams-Birne und Frühlingsblüten. Das Finish ist geprägt von subtilen Aromen von frischem Hopfen und einer langanhaltenden Süße.

Dieser Malt stellt unter Beweis, dass aus der Zusammenarbeit großartiger Menschen großartige Dinge entstehen können.

Mit diesem Experiment betrat Malt Master Brian Kinsman absolutes Neuland: In Zusammenarbeit mit Seb Jones, einem Craft-Beer-Brauer aus der Speyside, entstand ein IPA Craft Beer, das später für das Finishing eines gänzlich neuen Single Malt Scotchs herangezogen wurde.

Nach dem Brauprozess reifte der Whisky in den verwendeten IPA-Fässern. Das Ergebnis ist ein Malt mit einzigartigen Noten von Zitrusfrüchten, reifem grünen Apfel, Williams-Birne und Frühlingsblüten. Das Finish ist geprägt von subtilen Aromen von frischem Hopfen und einer langanhaltenden Süße.

Dieser Malt stellt unter Beweis, dass aus der Zusammenarbeit großartiger Menschen großartige Dinge entstehen können.

Verkostungsnotizen

GLENFIDDICH IPA Experiment

FARBE

Tiefgolden.

DUFT

Harmonische Noten von frischem grünen Apfel, Williams-Birne und Frühlingsblüten. Untersetzt von aromatischem Hopfen und frischen Kräutern.

GESCHMACK

Lebhaft mit pikanten Citrusnoten gefolgt von cremiger Vanille sowie Anflügen von frischem Hopfen.

NACHKLANG

Anhaltend süß mit grünem Hopfen im Nachklang.

  • Regeln neu geschrieben. Mal wieder.

    Bereits vor vielen Jahren erkannte unser damaliger Malt Master David Stewart, welches Potenzial darin schlummert, die traditionelle Whisky-Herstellung mit neuen Wegen zu bereichern. So etablierte er den Prozess, den wir heute als „Finishing“ kennen. Aufbauend auf dieser Pionierleistung sind wir einen Schritt weiter gegangen und haben unsere Fässer mit IPA Craft Beer befüllt, um die Bier-Aromen in das Holz einwirken zu lassen. Damit betraten wir in unserer Branche wieder einmal Neuland.

  • Ein bahnbrechender neuer Malt

    Um unserer Variante der Experimental Series ihren besonderen Geschmack zu verleihen, mussten wir zunächst ein neues Craft Beer kreieren. In Zusammenarbeit mit Brauer Seb Jones wurden dazu drei Biere unterschiedlicher Stärke gebraut. Aus diesen Varianten ging Bier Nr. 2 als Sieger hervor: ein eher traditionelles IPA, das unsere Eichenfässer mit besonders hopfigen Noten bereichern sollte.

AUSSERDEM IN DIESEM SORTIMENT